Der Verband - Namensgebung und Ziele

Wir sind die Interessenvertretung der beruflich Pflegenden und der Hebammen auf Landesebene.

Der Dachverband der Pflegeorganisationen und des Hebammenwesens im Saarland (DPO Saarland) wurde im Oktober 1998 als Kooperation der berufspolitisch aktiven Verbände gegründet.

In Anlehnung an die Namensgebung "Deutscher Pflegerat e. V." (DPR) auf Bundesebene, ist die Bezeichnung seit 2009 Landespflegerat Saarland (LPR).
Der LPR war maßgeblich an der Entwicklung der Berufsordnung für Pflegekräfte im Saarland beteiligt.

Höchste Priorität hat derzeit die Errichtung einer Pflegekammer

Unsere Ziele erreichen wir durch:

  • Mitgestaltung gesundheits- und berufspolitischer Themen
  • Unterstützung der Strukturreformen und der Qualitätsentwicklung
  • Beteiligung an der externen Qualitätssicherung der Krankenhäuser (QBS)
  • Beteiligung im Gesetzgebungs- und Verordnungsverfahren (z. B. Anhörungen und Stellungnahmen)
  • Bildung von Netzwerken (Politik, Regierung, Gremien, Verbände, Trägerorganisationen, Gewerkschaften, Kostenträger, Selbstverwaltungsorgane)
  • Mitarbeit in Arbeits- und Expertengruppen des Gesundheitsministeriums ("Pflegedialog")
  • Organisation und Durchführung von berufspolitischen Veranstaltungen und Fortbildungen
  • Austausch mit den berufspolitischen Gremien anderer Bundesländer und auf Bundesebene
  • Berufspolitischer und kollegialer Austausch in der Großregion
  • Öffentlichkeitsarbeit
Geschäftsordnung

Hier können Sie einen Auszug aus der Geschäftsordnung des Landespflegerat Saarland als pdf-Dokument einsehen.

Mitgliedsverbände

Dem LPR gehören folgende Verbände an:

Hinweis: Beim Klicken auf das entsprechende Logo öffnet sich die Internetseite des Verbandes in einem neuen Fenster/Tab.

Katholischer Pflegeverband e.V. Landesgruppe Süd-West

KPV
Katholischer Pflegeverband e.V., Landesgruppe Süd-West

vertreten durch:

Frau Ursula Hubertus, CaritasKlinikum Saarbrücken
Frau Ursula Hubertus
CaritasKlinikum Saarbrücken

Herrn Rudolf Kirsch
Caritasklinikum Saarbrücken - Standort St. Theresia

DBfK
Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe Regionalverband Südwest e.V.

vertreten durch:


Frau Heide Schneider
Klinikum Saarbrücken


Herrn Reinhard Süß
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

ADS Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland e. V.

Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland e. V.

vertreten durch:

Herr Guido Weiskopf Pflegedirektor CaritasKlinikum Saarbrücken - Standort St. Theresia
Herrn Guido Weiskopf
CaritasKlinikum Saarbrücken - Standort St. Theresia

Herrn Prof. Dr. Franz Lorenz
Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland

ALK-VPS-Verband Pflegemanagement Saarland e. V.

vertreten durch:


Herrn Raphaël Baumann
Johann-Hinrich Wichern Haus und Haus Bickenalb, Zweibrücken


Herrn Erik Hoffmann
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

BeKD
Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e.V., Landesgruppe Saar

vertreten durch:


Frau Ingrid Anton
Marienhaus GmbH - Standort Saarlouis


Frau Birgit Ehrenfels
Klinikum Saarbrücken

BLGS
Landesverband Saarland im BLGS

vertreten durch:

Frau Petra Leber
cts- Schulzentrum St. Hildegard, Saarbrücken

BVPM
Bundesverband Pflegemanagement Landesgruppe Saarland

vertreten durch:

Frau Silvia Mauer
CaritasKlinikum - Standort St. Theresia


Frau Roswitha Fuhr
cts- Schulzentrum St. Hildegard, Saarbrücken

DGF
Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste

vertreten durch:

Frau Stephanie Vogt
Kreuznacher Diakonie, Neunkirchen


Herrn Wolfgang Klein
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

DPV
Deutscher Pflegeverband e.V.

vertreten durch:


Herrn Rolf Höfert
Neuwied

DRK
Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V.

vertreten durch:

Frau Barbara Baltus
DRK Krankenpflegeschule, Saarlouis

SHV
Saarländischer Hebammenverband e.V.

vertreten durch:

Frau Anne Wiesen, Saarbrücken

Verband der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands e.V.

vertreten durch:


Herrn Wolfgang Klein
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg